10 2020

7. Online-Marketing Clubabend: Der (Teil-)Exit: Wie die Outdoor-Plattform Bergfex Teil einer Mediengruppe wurde 

65 Millionen Outdoor-Begeisterte vertrauen Bergfex jährlich: Von Unterkünften über Tourenplanung bis zum Bergwetter ist Bergfex nicht nur ein verlässlicher Begleiter von allen Berg-Enthusiasten, sondern hat sich seit 1999 auch zu Europas größter Internetplattform für Bergtourismus und Alpinsport entwickelt. Mit September 2020 hat die Vorarlberger Russmedia Gruppe nun 60 Prozent der Anteile an der Tourismusplattform mit Sitz in Graz übernommen. Was so einfach klingt, erfordert eine äußerst sorgfältige Planung und birgt dennoch Risiken im gesamten Prozessverlauf. Mag. Markus Kümmel, einer der drei Gründer von bergfex, erzählte im Gespräch mit Dr. Oliver Kröpfl (Vorstandsmitglied der Steiermärkischen Bank und Sparkassen AG) , wie ein solcher Verkaufsprozess von Statten geht und was es mit nächtlichen Online-Meetings sowie hunderten upgeloadeten Dokumenten in den Datenraum auf sich hat.

10 2020

6. Online-Marketing Clubabend: „Pretty in pink“ Wie man mit einem rosa Trikot Wissenschaft witzig verkauft und sich selbst gleich dazu vermarktet

Martin Puntigam ging in seinem Vortrag der Frage nach, wie Wissenschaft und Humor  zusammenpassen. Anhand von Einblicken in Stationen seiner bisherigen Karriere als Kabarettist verdeutlichte Martin Puntigam, dass die Antwort auf diese Fragen nur "Sehr gut!" lauten kann. Die Science Busters, deren Master of Ceremony er ist, haben es in den vergangen 15 Jahren eindrucksvoll bewiesen, dass Physik, Chemie und Mathematik - oftmals die Stiefkinder im Interesse von Schülern - durchaus Potenzial für Unterhaltung haben. Und mit vollem Körpereinsatz haben sie eine Marke geschaffen, wie es sie im deutschsprachigen Raum bislang weder im Kabarett noch in der Wissenschaft gegeben hat. Welche Rolle dabei ein rosa Trikot spielt, warum weniger Wissenschaft oft mehr ist und wie man die richtig dosierte Unverschämtheit in der Kommunikation und (Selbst-)Vermarktung nutzen kann, erzählte der Kabarettist vor einer beeindruckenden Kulisse aus pinken Stoffen. Im Anschluss an den Vortrag spannte ein Diskussion mit Mag. Harald Gutschi, Sprecher der Geschäftsführung, UNITO und Richard Kaufmann, MSc, Leiter Bereich Werbung, SPAR den Bogen zur steirischen Wirtschaft.

06 2020

5. Online-Marketing Clubabend: „Wir müssen reden“ — Tipps für eine gelungenes Interview

Interviews sind in der heutigen Medienlandschaft allgegenwärtig. Insbesondere während der letzten Monate sind auch viele Entscheidungsträger unterschiedlicher Branchen und Unternehmen zu Interviewpartnern geworden – egal ob in Printmedien, via Audiotools oder im Fernsehen. Interviews können spannend, informativ und bewegend sein, in einem Kreuzverhör münden oder zum Gähnen langweilig sein. Ein gelungenes Interview lebt nicht nur vom Thema, sondern erfordert Empathie, präzise Vorbereitung, strukturierte Antworten und eine gute Rhetorik. Der langjährigen ORF-Journalisten, Interviewtrainer, Moderator und Kommunikationscoach, Mag. Günter Encic, erläuterte, wie man sich vorbereiten kann, um vor Mikrofon und Kamera zu überzeugen, um Botschaften ans Publikum zu bringen, anstatt lediglich Journalistenfragen zu beantworten. Denn schlussendlich geht es darum, ob die Zuhörer das Interview als gut im Sinne von meinungsbildend, erkenntnisgewinnend und unterhaltend einschätzen.

05 2020

4. Online-Marketing Clubabend: Mit Online-Beratung zu mentaler Gesundheit: Instahelp – Startup des Jahres 2019

Der Bedarf an psychologischer Beratung in unserer Gesellschaft wird immer größer und das einstige Tabuthema wird immer mehr zum Trendthema. Viele Betroffene werden aber durch lange Wartezeiten und fehlende Kostenübernahme durch die Krankenkasse davon abgehalten, professionelle Betreuung in Anspruch zu nehmen. Die Online-Plattform Instahelp nahm genau das zum Anlass und bietet einen einfachen und unkomplizierten Zugang zu professioneller psychologischer Hilfe. Mit dieser innovativen Idee schaffte es das Grazer Startup ins Fernsehformat „2 Minuten – 2 Millionen“. Seit der Ausstrahlung zeigt die Erfolgskurve des Unternehmens steil nach oben. Instahelp erhielt die Auszeichnung zum Startup des Jahrs 2019, wurde als Born Global Champion gekürt und findet sich unter den Top Ten Startups 2019 im Voting von Ernst & Young und Trending Topics. Mittlerweile zählen namhafte Unternehmen wie Trivago, Lidl und Renault zu den Kunden von Instahelp. Was es mit dem Angebot für ein Werbevolumen von 1,5 Millionen für TV-Werbung auf sich hat, welche Rolle der Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner und der Formel 1-Manager Toto Wolff spielen und welchen Einfluss Marktdynamiken auf die strategische Entwicklung des Geschäftsmodells haben, erzählten Dr. Bernadette Frech, Geschäftsführerin und Silvia Geier, BA, MA, Head of Marketing & Psychological Relations von Instahelp.

05 2020

3. Online-Marketing Clubabend: ERFAHRUNGEN IN DER CORONAKRISE — GEMEINSAM SIND WIR STARK

Unser dritter Online-Marketing Clubabend wurde als „AMC-Talk“ (Austrian Marketing Confe-deration) gemeinsam mit dem MCÖ (Wien) und dem MCS (Salzburg) veranstaltet. In dieser Diskussion widmeten wir uns vorrangig dem Thema Zukunft: Welche Lösungen gibt es, welche Prozesse werden bleiben? Was könnten wir jetzt tun, um gerüstet zu sein? Was ändert sich in der Kommunikation und was bedeutet das für die Markenführung?

04 2020

2. Online-Marketing Clubabend: ERFAHRUNGEN IN DER CORONAKRISE — GEMEINSAM SIND WIR STARK

Auch in unserem zweiten Online-Marketing Clubabend haben wir unseren Netzwerkgedanken mit dem aktuellen Leitgedanken der Republik Österreich verbunden. Gemäß dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ sollte dieser Abend den Austausch innerhalb der Clubmitglieder aufrecht erhalten und die Möglichkeit bieten, voneinander zu lernen. Im Mittelpunkt der Diskussion standen erneut die Auswirkungen für Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen sowie die bisherigen Erfahrungen während der Krise.

04 2020

1. Online-Marketing Clubabend: ERFAHRUNGEN IN DER CORONAKRISE — GEMEINSAM SIND WIR STARK

In unserem ersten Online-Marketing Clubabend haben wir unseren Netzwerkgedanken mit dem aktuellen Leitgedanken der Republik Österreich verbunden. Gemäß dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ bot dieser Abend die Möglichkeit den Austausch innerhalb der Clubmitglieder aufrecht zu erhalten und die voneinander zu lernen. Im Mittelpunkt der Diskussion standen die Auswirkungen für Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen sowie die bisherigen Erfahrungen unserer Clubmitglieder während der Krise.

03 2020

Öffentlichkeitsarbeit der Landespolizeidirektion Steiermark

Ob am Schreibtisch oder auf Streife, Polizei-Arbeit findet mittlerweile auch per Social Media statt. Egal ob Verkehrsbehinderung, Demonstration, Fahndung oder Terroranschlag, soziale Medien sind ein wichtiger Kanal der Öffentlichkeitsarbeit, um Bürgerinnen und Bürger über aktuelle Geschehnisse zu informieren und werden auch zur Imagepflege und im Kampf gegen „Fake News“ eingesetzt. Hochrangige Vertreter der Landespolizeidirektion Steiermark erläuterten, wie hochdynamischen Welten, wie beispielsweise polizeiliche Aufgabenstellungen, durch kommunikative Maßnahmen, auch unter Einsatz von sozialen Medien, begegnet werden kann. 

01 2020

Tenz – Die Weltneuheit am Schraubenmarkt

Die Tenz GmbH entwickelt und optimiert innovative Schraubsysteme für den Bereich Holzbau und wurde mit ihrem Projekt „Tenz-Low Energy Screw“ aus knapp 130 eingereichten Projekten von einer Expertenjury zum Staatspreis Marketing Sieger 2019 gekürt. Das erst 2017 gegründete Start-up-Unternehmen beeindruckt durch eine strukturierte globale Produkteinführung, die es ermöglichte, innerhalb kurzer Zeit weit über lokale Grenzen verfügbar zu sein – bis hin zur Listung in 2.200 Baumärkten der USA. Mit der Entwicklung einer neuen Gewindetechnologie schraubte sich regelrecht eine Idee ins Holz. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Schraube wird mit Hilfe der Stairs-Technologie die Reibungsfläche minimiert, was ein effizienteres Arbeiten ermöglicht. Die Konsequenz sind weniger Energie- und Kraftaufwand, eine geringere Wärmeentwicklung sowie eine Verkürzung der Arbeitszeit. Ing. Mag. Gerhard Hubmann, Geschäftsführer der Tenz GmbH, erläuterte in seinem Vortrag, wie durch sorgfältige Marktanalyse, kombiniert mit einem innovativen und patentierten Design, einem vermeintlichen Low-impact-Produkt eine eigene Identität verliehen wurde.